Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 13. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Daimler-Mann Hirtz wird Deutschland-Chef des chinesischen Autobauers

Brilliance Deutschland: Erster Chef berufen

Siehe Bildunterschrift
HSO
Hirtz
Es geht voran, wenn auch langsam: Der chinesische Autobauer Brilliance hat nun auch in Deutschland einen Chef. Die Luxemburger Autohandelsgesellschaft HSO Motors Europe als Generalimporteur hat Hartwig Hirtz zum Geschäftsführer der Brilliance Motors Deutschland GmbH bestellt. Der 57-Jährige übernimmt am 1. Juli 2007 die Leitung des im März gegründeten Tochterunternehmens mit Sitz in Bremerhaven, teilte HSO mit, wo Hirtz zugleich neuer Vice-President wird.

Hirtz wird insbesondere den Aufbau des deutschlandweiten Marketings, des Vertriebs sowie der Händlernetzentwicklung der chinesischen Automobilmarke Brilliance JinBei koordinieren.

Der staatlich geprüfte Betriebswirt für Wirtschaft und Marketing startete seine Karriere bei Suzuki Deutschland, wo er sieben Jahre als CFO tätig war. 1991 wechselte Hirtz zur Chrysler Deutschland GmbH. In Kerpen baute er den Vertrieb und das Marketing der Marken Chrysler, Jeep und Dodge auf. Während seiner zwölfjährigen Firmenzugehörigkeit bekleidete er unterschiedliche Führungspositionen, war unter anderem alleinvertretungsberechtigter Geschäftsführer und Mitglied der Geschäftsleitung der DaimlerChrysler AG. Im Januar 2004 wurde Hirtz zum Direktor der Mercedes-Benz Niederlassung Reutlingen und Tübingen berufen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 05.06.2007  —  # 6307
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
HSO
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.