Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 13. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Bis zu 45 Cent Differenz pro Liter / Österreich am günstigsten

Übersicht: Spritpreise in den Osterreiseländern

Siehe Bildunterschrift
Große Preisdifferenzen: Lange/ADAC
"Tanktourismus" kann sich lohnen
Beim Tanken in den europäischen Urlaubsländern gibt es laut ADAC nach wie vor enorme Preisunterschiede. Nach einer aktuellen ADAC-Übersicht beträgt die Differenz bis zu 45 Cent pro Liter. Rein "sprittechnisch" gesehen sollte der Oster-Urlaub nach Österreich führen. Dort nämlich gibt es derzeit "super" Preise für Superbenzin - im Durchschnitt gerade mal 98 Cent pro Liter. Am anderen Ende der Skala bewegen sich die Niederlande mit Preisen von 1,43 Euro, gefolgt von Dänemark mit 1,37 Euro und Belgien mit 1,33 Euro.

Den günstigsten Diesel tanken Autofahrer in Luxemburg mit 0,88 Euro pro Liter, gefolgt wiederum von Österreich und auch von Polen mit je 0,92 Euro pro Liter. Bis zu 30 Cent mehr pro Liter Diesel zahlen Urlauber hingegen in Dänemark: Hier fließt der Diesel für 1,18 Euro aus den Zapfhähnen. Ähnlich teuer ist der Kraftstoff auch in Italien (1,16 Euro), Deutschland und der Schweiz mit je 1,11 Euro.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 23.03.2007  —  # 6123
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.