Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 11. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Laut ADAC drohen horrende Strafen bei Nichttragen

Belgien führt Warnwesten-Pflicht ein

Siehe Bildunterschrift
Ab Februar 2007: ADAC
Warnwestenpflicht auch in Belgien
Die Warnwesten-Pflicht in Europa kommt ... häppchenweise. Nach Österreich, Italien, Spanien, Portugal, Kroatien, Montenegro und der Slowakei tritt jetzt auch Belgien eine entsprechende Vorschrift in Kraft. Die Strafandrohung ist offenbar undurchsichtig – und horrend. Ab dem 1. Februar 2007 sind Fahrer von Kraftfahrzeugen und Motorrädern in Belgien verpflichtet, eine reflektierende Warnweste anzulegen, wenn sie ihr Fahrzeug nach einem Unfall, einer Panne oder aus sonstigen Gründen auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen verlassen.

Vorgeschrieben ist die Weste nur für den Fahrer. Empfehlenswert ist sie aber natürlich auch für die übrigen Autoinsassen, wenn sie sich auf der Fahrbahn aufhalten. Verstöße gegen das Nichttragen werden laut ADAC mit Geldbußen zwischen 50 und 1.375 Euro geahndet.

Die üblichen, mit dem Kontrollzeichen EN471 versehenen Westen in gelb, orange oder rot sind auch in Belgien zulässig.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 31.01.2007  —  # 5985
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.