Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 11. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Winterkorn besetzt weitere Positionen mit Audi-Mannen

VW: De Silva wird neuer Designchef

Siehe Bildunterschrift
Volkswagen
de Silva, Günak
Der neue VW-Konzernchef Martin Winterkorn hat weitere Positionen im Unternehmen neu besetzt, wiederum mit Audi-Leuten. Wie erwartet, wird Walter Maria de Silva zum 1. Februar 2007 die Leitung des Konzerndesigns übernehmen und damit zukünftig die Fahrzeuggestaltung aller Pkw-Marken verantworten. De Silva (55) war bisher in gleicher Funktion bei Audi als Leiter Design der mittlerweile aufgelösten Markengruppe Audi mit den Marken Audi, Seat und Lamborghini tätig. Zuvor zeichnete er für Alfa Romeo.

De Silva löst Murat Günak ab, der das Unternehmen im gegenseitigen Einvernehmen verlässt, wie VW wortkarg berichtete. Günak war von 1994 bis 1998 Designchef bei Peugeot und anschließend in gleicher Position bis 2003 für die Mercedes Car Group (Mercedes, Smart, Maybach) tätig. 2003 wechselte er zu VW und wurde ein Jahr später auch dort oberster Designchef. Sein Vorgänger Helmut Warkuß wiederum kam ebenfalls von Audi.

Matthias Müller wird Leiter Produktplanung, Produktmanagement und Modellreihen für den VW-Konzern und die Marke Volkswagen. Er war bisher in ähnlicher Funktion bei Audi für die Modellreihen B und C und für Lamborghini verantwortlich.

Wolfgang Hatz wird Leiter Aggregateentwicklung im VW-Konzern und behält gleichzeitig seine bisherige Funktion als Leiter Aggregate der Marke Audi.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 23.01.2007  —  # 5972
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.