Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 24. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Weggang erfolgt auf eigenen Wunsch / Nachfolger noch nicht bestellt

BMW M: Chef Bruhnke geht

Siehe Bildunterschrift
BMW
Bruhnke
Prof. Ulrich Bruhnke, Vorsitzender der Geschäftsführung der BMW M GmbH, verlässt den Autobauer zum 31. Januar 2007. Der Weggang nach gut drei Jahren erfolge auf eigenen Wunsch, hieß es. Der 52jährige wolle sich neuen Aufgaben und seiner wissenschaftlichen Arbeit widmen.
Anfang Dezember 2003 hatte Bruhnke, kommend vom Konkurrenten Mercedes-AMG in Affalterbach, den Chefposten bei BMW M von Adolf P. Prommesberger übernommen, der in den Ruhestand trat. Ein Nachfolger Bruhnkes ist noch nicht bestellt.

Unter der Leitung Bruhnkes wurden fünf M-Modelle auf den Markt gebracht: 2004 wurde der neue BMW M5 vorgestellt, im darauf folgenden Frühjahr das BMW M6 Coupé. In diesem Jahr wurden mit Z4 M Roadster, Z4 M Coupé und M6 Cabrio gleich drei neue Modelle kurz hintereinander eingeführt.

Die BMW M GmbH hat etwa 550 Mitarbeiter. Jährlich werden über die BMW-Tochtergesellschaft nach eigenen Angaben etwa 40.000 Autos verkauft, davon je die Hälfte M-Modelle und Individual-Fahrzeuge. Das Unternehmen ist auch im Bereich der Fahrertrainings aktiv.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 18.12.2006  —  # 5894
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
BMW
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.