Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Audi-Einkaufsvorstand Erich Schmitt zum NAchfolger ernannt

Seat-Chef Schleef zieht sich zurück

Siehe Bildunterschrift
Audi
Schmitt, Schleef
Audi-Einkaufsvorstand Erich Schmitt wird neuer Chef bei Seat in Spanien. Er folgt auf Dr. h.c. Andreas Schleef, der dieses Amt mit Ablauf seines 63. Lebensjahres am 30. September 2006 aufgeben wird.
Schleef informierte heute den Audi-Aufsichtsrat und das Board of Directors (Consejo) der Seat S.A. über seinen Rückzug. Beide Gremien dankten dem Manager für sein "herausragendes persönliches Engagement" bei der Stärkung und Neuausrichtung des spanischen Autobauers, der innerhalb des VW-Konzerns zur Audi-Markengruppe gehört.

Gleichzeitig wurde Dipl.-Ing. Erich Schmitt, im Audi-Vorstand für den Bereich Einkauf zuständig, mit Wirkung zum 1. Oktober 2006 zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung bei Seat ernannt. Schmitt bleibt in seiner neuen Funktion weiterhin Mitglied des Vorstands der Audi AG.

Ulf Berkenhagen wird vom Aufsichtsrat ebenfalls zum 1. Oktober 2006 zum Audi-Vorstand für den Bereich Einkauf ernannt und tritt damit die Nachfolge von Schmitt an. Berkenhagen war bisher Leiter Konzernbeschaffung Elektrik/Elektronik der Volkswagen AG in Wolfsburg.

Seine Funktion im Audi-Vorstand legt Schleef ebenfalls nieder. Er bleibt dem Unternehmen jedoch weiter als Generalbevollmächtigter für Standortprojekte verbunden.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 07.09.2006  —  # 5619
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.