Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 11. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Elektronik gegen ungewolltes Schnellfahren / Mehr Sicherheit und Komfort

Automatische Verkehrszeichenerfassung auf dem Weg in die Serie

Siehe Bildunterschrift
2008 Realität? SiemensVDO
Automatische Verkehrszeichenerkennung
Wer schneller als erlaubt fährt, tut dies möglicherweise bewusst, oft aber auch unabsichtlich. Zumindest Letzteres wird wohl in einigen Jahren durch eine Elektronik, die Verkehrszeichen erkennen kann, der Vergangenheit angehören. Neben der Sicherheit soll auch der Komfort profitieren.
Der Zulieferer Siemens VDO arbeitet an einer elektronischen Verkehrszeichenerkennung, die den Fahrer bei Überschreitung der erlaubten Geschwindigkeit darauf hinweist und/oder den Tempomaten automatisch anpasst.

Eine Kamera überwacht dafür kontinuierlich die Straße und erkennt Geschwindigkeitsbeschränkungen auf Verkehrsschildern. Die Auswertungselektronik sucht nach Verkehrsschildern und gleicht die Daten zusätzlich mit den Informationen des Navigationssystems ab. Ist eine Geschwindigkeitsbeschränkung erkannt, wird diese dem Fahrer im Tacho oder im Head-up-Display eingeblendet.

Ein automatischer Eingriff zur Tempodrosselung ist bisher nur bei entsprechendem Fahrerwunsch vorgesehen. Dann kann der im Vorfeld eingestellte Abstandsregeltempomat (ACC, Adaptive Cruise Control) die Geschwindigkeit automatisch auf das vorgeschriebene Limit reduzieren.

Die Verkehrszeichenerfassung (Traffic Sign Recognition, TSR) soll dabei gerade in fremder Umgebung oder etwa auf langen Autobahnetappen mit ständig wechselnden Tempolimits Sicherheit und Komfort erhöhen.

Das System kann laut Siemens VDO schon 2008 in Serie gehen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 07.08.2006  —  # 5540
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.