Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 19. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Tendenziell unterdurchschnittliche Ergebnisse

EuroNCAP-Crashtest: Vier Sterne für Fiat Idea und Nissan Pathfinder

Siehe Bildunterschrift
Vier Sterne EuroNCAP
im Crashtest: Fiat Idea
Mit jeweils einer Vier-Sterne-Bewertung konnten Fiat Idea und Nissan Pathfinder im jüngsten EuroNCAP-Crashtest nicht komplett überzeugen. Der Fiat ist auch in punkto Kinder- und Fußgängersicherheit schlechter als die Konkurrenz.
Beim Frontalaufprall waren sowohl der Brustbereich des Fahrers als auch beide Ober- und ein Unterschenkel nur schwach geschützt, während die Kopfbelastung im grünen Bereich lag. Der Beifahrer schnitt ähnlich, aber etwas besser ab.

Für diese Disziplin vergaben die Tester nur neun von 16 möglichen Punkten. Im Seitencrash erreichte der kleine Fiat 15 von 18 Zählern aufgrund schlechten Schutzes im Bereich des Oberkörpers bzw. der Schulter. EuroNCAP führt dies auch auf die nicht serienmäßigen Seitenairbags zurück. Kopf-/Vorhangairbags dagegen sind Standard. Zusammen mit einem Extra-Punkt für den Gurtwarner (nur Fahrerplatz) ergeben sich 26 Zähler entsprechend vier Sternen.

Zum Vergleich: Der neue Fiat Punto und die Renault-Modelle Clio III und Modus schaffen jeweils 33 Punkte, Toyota Yaris II und Peugeot 207 derer 35 und der Peugeot 1007 gar 36, was jeweils fünf Sterne bedeutet. Der Idea ist allerdings auch das älteste Auto dieser Liste.

Für die Sicherheit von Kindern in speziellen Kindersitzen auf der Rückbank erreichte der Idea mit zwei von fünf Sternen und beim Schutz von Fußgängern bei einem Unfall einen von vier Sternen - beides ebenfalls unterdurchschnittliche Ergebnisse.

Besser, in Anbetracht der Fahrzeuggröße aber auch nicht überzeugend sind die Ergebnisse des Nissan Pathfinder: Beim Frontcrash attestierten die Tester nur den Köpfen die geringste Belastungskategorie, während Oberkörper und Beine stärkere Belastungen aushalten mussten. Im Seiten- und Pfahlcrash dagegen erreichte der Geländewagen die volle Punktzahl. Die Kindersicherheit wurde mit drei von fünf und der Fußgängerschutz mit zwei von vier Sternen bewertet - ersteres eine unterdurchschnittliche und letztere eine durchschnittliche Bewertung insgesamt, bezogen auf SUVs eine übliche.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 28.04.2006  —  # 5270
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.