Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 18. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Lieferung von über 500 Bus-Fahrgestellen nach Tunesien

NEOMAN: Großauftrag aus Tunis

Die NEOMAN Bus GmbH berichtet von einem Großauftrag aus Tunis. Ein jetzt geschlossener Rahmenvertrag sieht die Lieferung von mehr als 520 Fahrgestellen für Busse vor.
Geschäftspartner ist das "Office du Commerce de Tunisie", das den Rahmenvertrag für die Beschaffung von Bussen für staatliche Verkehrsbetriebe ausgeschrieben hatte. Das Volumen beläuft sich auf ein 3-Jahres-Kontingent von insgesamt 1.000 Fahrzeugen.

NEOMAN, eine MAN-Tochter, wird zusammen mit dem lokalen Aufbaupartner Alpha Bus/Alpha International Chassis der Typen A89 und A90 für 217 Solo- und 308 Gelenkbusse nach Tunis liefern. Die Fahrzeuge sollen zwischen Anfang 2006 und Ende 2008 in den Verkehr gehen.

Mit Alpha Bus war NEOMAN bereits 2002 erfolgreich, als insgesamt 80 Fahrgestelle des Typs A74/A89 für den staatlichen Betreiber SNT geordert wurden.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 01.12.2005  —  # 4824
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.