Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 20. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Generalsanierung beginnt mit zwei Brückensprengungen

Österreich: Am Sonntag nächtliche Sperrung der Tauernautobahn

Siehe Bildunterschrift
Brückensanierung ASFINAG
in Österreich
Die österreichische Tauernautobahn A10 wird am kommenden Sonntag Abend gesperrt, allerdings nur für eine Nacht.
Wie die österreichische Autobahngesellschaft (ASFINAG) meldet, beginnt die Sperre zwischen der Anschlussstellen Gmünd-Maltatal und dem Kreuz Spittal-Millstätter See am Sonntag, 14. August um 18 Uhr und endet am darauffolgenden Montag um 8 Uhr morgens.

Während der Sperre wird der Verkehr über die Katschbergbundesstraße B 99 umgeleitet, was zu Staus und Wartezeiten führen kann. Eine allerdings großräumige Ausweichmöglichkeit besteht über die Felbertauernstrecke (B 108) oder die Pyhrnautobahn A 9.

Grund sind zwei Brückensprengungen im Rahmen der jetzt beginnenden Generalsanierung des Abschnitts, wozu Fahrbahnverbreiterungen, neue Einhausungen und Lärmschutzwände, Fahrbahndecken, Entwässerungssysteme und die Sanierung von 15 Brücken, Unter- und Überführungen zählt. Die Arbeiten werden insgesamt bis Oktober 2007 andauern und 100 Millionen Euro kosten, die durch Maut- und Vignetteneinnahmen aufgebracht werden sollen.

Die Tauernautobahn ist eine der wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen in den österreichischen Alpen. Sie wird vor allem von Urlaubern genutzt, die nach Kärnten, Slowenien oder Kroatien fahren.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 11.08.2005  —  # 4498
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.