Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 21. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Getönte Doppelscheibe über dem Mittelsteg im Oberdeck

Setra: Erster Doppelstock-Reisebus mit Glasdach

Siehe Bildunterschrift
Erster DaimlerChrysler
Doppeldecker mit Glasdach:
Setra S 431 DT
Was sich im Pkw-Bereich langsam, aber beständig auf dem Vormarsch befindet – großflächige Glasdächer nämlich –, wird auch bei Reisebussen immer beliebter. Ab Herbst wird es erstmals auch einen entsprechend ausgerüsteten Doppeldecker geben.
Wie DaimlerChrysler mitteilt, handelt es sich bei dem Glasdach des Flaggschiffs der Setra-Baureihe "TopClass 400" (S 431 DT) konkret um eine Doppelscheibe über dem Mittelgang des Oberdecks. Sie ist getönt und besitzt eine Energiedurchlässigkeit von 21 Prozent und eine Lichtdurchlässigkeit von etwa drei Prozent. Das entspricht ungefähr einer handelsüblichen Gletscherbrille.

Insgesamt können jetzt sechs Reisebusse der TopClass 400 mit Glasdach ausgestattet werden, zwei davon, so auch der Doppeldecker, allerdings nur in der 5-Sterne-Version. Alle sechs Modelle besitzen die integrierte Klimaanlage TopAir, ohne Aufbau auf dem Fahrzeugdach.

Kürzlich konnte Setra den 3000. Bus der TopClass 400 ausliefern, die seit Herbst 1999 auf dem Markt ist. Im Sommer 2002 erhielt die Baureihe mit dem S 431 DT ihr Flaggschiff; komplettiert wurde die Baureihe nur wenig später durch den S 415 HD Rechtslenker und den S 417 USA, der speziell für den amerikanischen Markt konzipiert wurde.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 11.05.2005  —  # 4246
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.