Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 11. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Bis zu 42 Cent Differenz pro Liter

Übersicht: Spritpreise in den Pfingstreise-Ländern

Siehe Bildunterschrift
Spritpreise in ADAC
Europa: Bis zu 42 Cent Unterschied
Es gibt Entwicklungen, die ebenso regelmäßig wie ärgerlich sind – steigende Spritpreise etwa. Dies gilt nicht nur für Deutschland.
Die Kraftstoffpreise in den europäischen Urlaubsländern sind im Vergleich zum Vorjahr teilweise deutlich gestiegen. Am teuersten ist Superkraftstoff nach einer aktuellen ADAC-Übersicht derzeit in den Niederlanden mit 1,33 Euro pro Liter. Wer Diesel tankt, zahlt in Dänemark mit 1,16 Euro den höchsten Preis in den verglichenen Urlaubsländern. 

Im Ausland kann meist günstiger getankt werden als in Deutschland: Diesel ist beispielsweise nur in Dänemark und Frankreich noch teurer. Für Superbenzin zahlt man lediglich in Belgien, Dänemark, Italien und den Niederlanden mehr. 

Den günstigsten Diesel gibt es derzeit in Luxemburg mit 82 Cent pro Liter (Vorjahr: 66 Cent), Super ist in Polen mit 91 Cent (Vorjahr: 80 Cent) am billigsten. Je nachdem, wo der Autofahrer in Europa tankt, kann der Preisunterschied bis zu 42 Cent pro Liter bei Superbenzin und bis zu 34 Cent bei Dieselkraftstoff betragen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 10.05.2005  —  # 4239
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.