Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 12. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Als 2,0 TDI mit DSG für 28.000 Euro

VW liefert erste Touran als Notarzteinsatzfahrzeug aus

Siehe Bildunterschrift
Jetzt auch als Volkswagen
Notarzt-Einsatzfahrzeug: VW Touran
Volkswagen hat jetzt den ersten Touran als Notarzteinsatzfahrzeug ausgeliefert. Das Bayerische Rote Kreuz in Aschaffenburg hat die beiden Touran bestellt, die von dem 2,0 Liter-TDI mit 140 PS angetrieben werden und u.a. mit dem Direktschaltgetriebe ausgerüstet sind.
Zur weiteren Ausstattung gehören Funkvorbereitung und Sondersignalanlage, die Folienbeklebung mit Schriftzug und ein speziell auf die tägliche Belastung abgestimmtes Fahrwerk. Eine 230-Volt-Anlage mit Steckdosen stellt die Stromversorgung sicher; schwenkbare Halogenspots in der Heckverkleidung ermöglichen eine Ausleuchtung des hinteren Fahrzeugumfelds bei Dunkelheit.

Der Preis für die Fahrzeuge beträgt laut VW je rund 28.000 Euro, exklusive der medizinischen Geräte und Utensilien. Notarzt-Einsatzfahrzeuge (NEF) sind im Gegensatz zu Notarztwagen (NAW) nicht für den Transport von Verletzten bestimmt, sondern für eine schnelle Beförderung von Notärzten und deren Ausrüstung zu Unfallstellen und Notfällen.

Im Bereich Behörden- und Sonderfahrzeuge ist bereits jeder vierte ausgelieferte VW ein Touran. Der Kompaktvan ist wie Passat und Sharan auch in Varianten für Polizei, Feuerwehr, Taxiunternehmen und Fahrschulen lieferbar. Im Taxigeschäft hatte der Touran im vergangenen Jahr einen Anteil bei VW von mehr als 50 Prozent. Bei den Rettungsfahrzeugen (Notarzt und Feuerwehr) hält VW eigenen Angaben zufolge insgesamt einen Marktanteil von rund 30 Prozent. Auch Touareg, Passat und Sharan sind als Rettungsfahrzeuge erhältlich.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 09.05.2005  —  # 4236
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.