Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 19. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Gericht: Grob fahrlässige Verletzung der Aufklärungsobliegenheit reicht aus

Urteil: Unrichtige Schadensanzeige - Versicherung leistungsfrei

Auf die Pflicht eines Versicherungsnehmers, Schadenanzeigen gegenüber der Versicherung höchst sorgfältig und wahrheitsgemäß auszufüllen, kann man nur immer immer wieder hinweisen: Wer der Assekuranz falsche Daten nennt, riskiert seinen Versicherungsschutz, wie jetzt ein Urteil des Landgerichts Görlitz erneut zeigt.
In dem von der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im Deutschen Anwaltverein veröffentlichten Fall war ein Firmenwagen gestohlen worden. Nun ging es um die Teilkasko-Entschädigung für das Fahrzeug. In der Schadensanzeige und in einem später ausgefüllten Fragebogen hatte der Geschäftsführer der Firma eine Kilometer-Laufleistung von 120.000 angegeben. Tatsächlich aber war der Wagen bei der TÜV-Abnahme vier Monate vor seinem Verschwinden bereits über 126.000 Kilometer gelaufen und in der Zwischenzeit von dem Geschäftsführer weiter genutzt worden.

Das Gericht wertete dieses Verhalten als zumindest grob fahrlässige Verletzung der Aufklärungsobliegenheit, und sprach die Versicherung von ihrer Leistungspflicht frei. Selbst wenn man annehme, dass der Geschäftsführer beim Ausfüllen der Schadensanzeige noch aufgeregt oder unkonzentriert gewesen sei, könne er sich jedoch beim Ausfüllen des ergänzenden Fragebogens rund sechs Wochen später nicht mehr auf derartige "mildernde Umstände" berufen.

Spätestens dann hätte er die vorige Schätzung oder Mindestangabe berichtigen und dafür alle Erkundigungsmöglichkeiten - beispielsweise das TÜV-Protokoll - nutzen müssen. Dass auch unstreitig vorhandene Vorschäden nicht im Fragebogen aufgeführt wurden, kam nach Auffassung des Gerichts erschwerend hinzu.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 03.05.2005  —  # 4221
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.