Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 24. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Cypselus von Frankenberg folgt auf Jürgen Pippig, der zu Audi wechselt

Porsche: Neuer Leiter der Produkt- und Motorsportpresse

Siehe Bildunterschrift
DCX
v. Frankenberg
Cypselus von Frankenberg, bisher bei DaimlerChrysler als "Manager Globale Produktkommunikation" zuständig für die Mercedes-Baureihen S-, SL- und SLK-Klasse sowie die AMG-Fahrzeuge, übernimmt zum 1. April 2005 die Leitung der Produkt- und Motorsportpresseabteilung bei Porsche.

Der 39jährige volontierte 1994 beim Auto-Media-Verlag in Nürnberg. Anschließend arbeitete er als Redakteur für zwei Auto-Magazine und gehörte zwischen 1997 und 1999 als Redakteur der Agentur BBDO in Düsseldorf an. Seitdem war von Frankenberg in der Mercedes-Benz-Presseabteilung tätig. Er ist der Sohn des Rennfahrers Richard von Frankenberg, der 1952 das Porsche-Kundenmagazin "Christophorus" ins Leben rief und bis zu seinem Tod 1973 dessen Chefredakteur war.

Von Frankenberg, gebürtiger Stuttgarter, tritt bei Porsche die Nachfolge von Jürgen Pippig (50) an, der in die Motorsport-Presseabteilung der Audi AG wechselt. Als deren Leiter wird er für die Kommunikation der Ingolstädter hinsichtlich der DTM der Le Mans-Aktivitäten verantwortlich zeichnen. Pippigs Vorgänger bei Audi, Peter Oberndorfer (48), wird andere PR-Aufgaben innerhalb der Audi-Markengruppe (Audi, Seat, Lamborghini) übernehmen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 04.03.2005  —  # 4057
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.