Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 19. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
ARCD: Künftig Mikrochip im Führerschein / Bildaustausch alle zehn Jahre

EU-Führerschein: Auch künftig keine Befristung oder Gesundheitsprüfung

Siehe Bildunterschrift
Künftig mit Bundesdruckerei
Mikrochip und EU-einheitlich: Kartenführerschein
Die künftige einheitliche Fahrerlaubnis für alle EU-Länder soll zeitlich nicht befristet sein und auf Lebenszeit gelten. Darauf einigten sich die laut Auto- und Reiseclub Deutschland (ARCD) die EU-Verkehrsminister am 11. Dezember bei ihrer Tagung in Brüssel. Wer nach Inkrafttreten der Richtlinie künftig in Europa eine Fahrprüfung erfolgreich ablegt, bekommt den Angaben zufolge dann das neue Dokument im Scheckkartenformat, das dem deutschen Plastikführerschein ähnelt.

Zur Zeit gibt es in Europa mehr als 110 verschiedene Führerscheine, die Polizei- und Grenzorganen das Erkennen der Gültigkeit bzw. von Fälschungen erschweren. Der neue Führerschein solle zusätzlich einen fälschungssicheren Mikrochip mit Daten über den Inhaber enthalten. Nur das Passfoto müsse alle zehn Jahre erneuert werden, bei Berufskraftfahrern nach fünf Jahren.

Die zunächst geplanten generellen Gesundheitstests für ältere Autofahrer oder eine neue Fahrprüfung nach Fristablauf wurden laut ARCD aus der Richtlinie wieder gestrichen, nachdem sich u.a. Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe immer wieder dagegen ausgesprochen hatte.

Den Beschluss der Verkehrsminister muss das Europäische Parlament in Brüssel noch absegnen. Dort sei jedoch mit einer Zustimmung zu rechnen. Nach der Verabschiedung im EU-Parlament solle eine sechsjährige Übergangsfrist gelten, bis in allen Mitgliedsländern nur noch einheitliche neue EU-Führerscheine ausgegeben werden.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 15.12.2004  —  # 3799
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.