Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 18. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Sitze wurden über Opel und Mercedes verkauft

Rückruf für Kiddy-Kindersitz

Kiddy ruft vorsorglich Kindersitze des Typs "Kiddy Top Safe" zurück. Betroffen sind nach Angaben des Herstellers aus Hof (Bayern) rund 1.650 Sitze, die zwischen März 2003 und November 2004 über die Händlernetze von Mercedes und Opel vertrieben wurden. Grund seien Herstellungsmängel bei der ISOFIX-Hakenbefestigung, weswegen sich der Sitz bei einem Unfall aus der Halterung lösen könnte.

Betroffene Kunden können sich auch bei den Hotlines der betroffenen Autobauer, die ebenfalls um Rückgabe der Sitze bitten, informieren. Die Nummern lauten 06142-77-5000 für Opel und 00800-1-7777777 für Mercedes.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 26.11.2004  —  # 3747
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.