Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 17. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Startschuss für die Nordwestumfahrung Hamburg in Mönkhagen

Baubeginn für die A 20 im Lübecker Westen

Baubeginn für die westliche Fortführung der Ostseeautobahn A20 Lübeck - Stettin: Der erste Spatenstich wurde heute in Beisein der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium (BMVBW), Angelika Mertens, in Mönkhagen vollzogen. Es handelt sich um die Nordwestumfahrung Hamburg, konkret den Abschnitt vom Autobahnkreuz Lübeck (A1) bis nach Geschendorf, und wird Mertens zufolge die "wichtigste Ost-West-Verbindung im Norden Deutschlands" sein.

Der Bund investiert fast 80 Millionen Euro in den 15 Kilometer langen Abschnitt mit zwei Anschlussstellen in Geschendorf und Mönkhagen sowie dem Autobahnkreuz an der A 1. Der Planfeststellungsbeschluss liegt seit dem 30. Juli 2004 vor.

Die Verkehrsfreigabe für den Lückenschluss der A 20, Ostseeautobahn im Bereich der Landesgrenze von Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein erfolgt am 14. Dezember 2004.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 05.10.2004  —  # 3579
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.