Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 20. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Fahrzeugbezogene Tickets u.a. beim ADAC erhältlich

Österreich: Mit Videomauttickets freie Fahrt an drei Sondermautstrecken

Ohne anzuhalten können Autofahrer jetzt drei sondermautpflichtige Autobahnen in Österreich passieren. Voraussetzung dafür ist der Erwerb sogenannter "Videomauttickets", die u.a. beim ADAC und im Onlineverkauf (Link unten im Kasten) erhältlich sind. Mit ihnen entfällt die lästige Suche nach Kleingeld und das Warten an den Mautstellen der Pyhrnautobahn (A 9), Tauernautobahn (A 10) und der Brennerautobahn (A 13).

Bei der Buchung des Videomauttickets wird das Fahrzeug bei der jeweiligen Mautstelle vollautomatisch registriert, das heißt das Kennzeichen des Pkw freigeschaltet. Sobald der Autofahrer dann in die eigens an der Mautstelle eingerichteten Abfertigungsspur einfährt, wird das Autokennzeichen identifiziert, und er hat freie Fahrt.

Die Benutzung der Videomaut-Spur ist laut ADAC nur für Pkw ohne Anhänger erlaubt, die nicht breiter als 2,30 Meter sind. Die Preise für die Tickets: 12 Euro für die Pyhrnautobahn (Bosrucktunnel 4,50 Euro, Gleinalmtunnel 7,50 Euro), 9,50 Euro für die Tauernautobahn und acht Euro für die Brennerautobahn.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 10.08.2004  —  # 3395
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.