Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 24. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Am 31. Juli auch wieder Fahrverbot für mit Kindern besetzte Busse

Frankreich: Am Wochenende flächendeckender Stau

Frankreich-Flagge
The same procedure as every year: Pünktlich am letzten Juli- oder ersten August-Wochenende brechen die Franzosen abrupt in den Urlaub auf - das hat Tradition. Tradition sind auch die dadurch verursachten Verkehrsbehinderungen, um nicht zu sagen ein nahezu flächendeckender Verkehrskollaps auf den Fernstraßen. Als Nadelöhre dürften sich laut ADAC vor allem am Samstag, 31. Juli, die A 6 von Beaune nach Lyon und im weiteren Verlauf die Rhonetal-Autobahn A 7 bis Orange erweisen.

Auch in diesem Jahr gilt in Frankreich am Tag mit dem stärksten Ferienreiseverkehr ein Fahrverbot für Busse, die Kinder befördern. Tabu sind die Straßen am Samstag ganztags für solche Busse, die mehr als 15 Kinder unter 16 Jahren befördern und die das Departement verlassen, von dem aus sie gestartet sind - auch ausländische Busse sind betroffen. Hintergrund ist ein Unfall im Jahre 1983, bei dem in der Nähe von Dijon ein mit Kindern voll besetzter Bus schwer verunglückt war. 55 Kinder kamen dabei ums Leben.

Deutsche Autourlauber sollten am Wochenende in jedem Fall einen großen Bogen um Frankreich machen oder aber viel Zeit und Nerven mitbringen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 28.07.2004  —  # 3363
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.