Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
ADAC: Vor allem auf der Tauernautobahn wird es eng

Autourlaub 2004: Viel Stau auch im angrenzenden Ausland

Siehe Bildunterschrift
Same procedure as ADAC
every year: Sommerliche Stauimpressionen
An den Sommer-Wochenenden wird es für Autofahrer nicht nur auf den Ferienautobahnen Deutschlands hoch hergehen. Einer Vorschau des ADAC zufolge dürfte es für Urlaubsreisende auch auf wichtigen Auslandsrouten zu Geduldsproben kommen. Spätestens mit Beginn der "heißen" Reisephase ab Anfang Juli können vor allem die beiden klassischen Strecken Tauernautobahn und Gotthard-Route zu Staufallen werden.

Mit dem größten Gedränge ist den Angaben zufolge erneut auf der österreichischen Tauernautobahn vor dem Tauerntunnel zu rechnen. Staus mit einer Länge von bis zu 30 Kilometern werden aufgrund der Blockabfertigungen an Samstagen keine Seltenheit sein. Auf der Heimreise via Tauernautobahn drohen dann lange Staus vor dem Katschbergtunnel. Problemstrecken in Österreich sind ferner die Brennerautobahn (vor der Mautstelle Schönberg) sowie die Fernpassstrecke Füssen - Reutte - Fernpass und die A 1 Salzburg - Wien: Der Verkehr in Richtung österreichische Metropole wird wegen Bauarbeiten zwischen dem Voralpenkreuz und Haid weiterhin über die Welser Westspange A 8 und die Linzer Autobahn A 25 umgeleitet.

Mit ebenfalls langen Aufenthalten werden Autourlauber vor dem Schweizer Gotthardtunnel (vor allem in Richtung Süden) leben und sich auf Staulängen von bis zu 20 Kilometern einstellen müssen. Nicht zuletzt ist an den Ferienwochenenden auf der gesamten italienischen Brennerautobahn zwischen dem Brenner und Modena, und hier vor allem vor der Mautstelle Sterzing, Geduld angesagt.

Dem neuralgischen Punkt Tauerntunnel kann man aber ausweichen: Der ADAC empfiehlt die Route über die Felbertauernstraße, Großglockner-Hochalpenstraße (für Naturliebhaber mit viel Zeit) oder die Tauernschleuse (Autoverladung) zwischen Böckstein und Mallnitz. Die Tauernschleuse ist allerdings für Wohnwagen und Wohnmobile tabu. Als Alternativen zur Gotthard-Route bieten sich an die San Bernardino-Strecke oder die Lötschberg-Autoverladung.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 23.06.2004  —  # 3260
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.