Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen oder Gespanne aber oft gesperrt

Alle bedeutenden Alpenpässe wieder befahrbar

Ab sofort können Auto- und Motorradfahrer wieder fast alle wichtigen Alpenpässe überqueren, die vom Spätherbst bis zum Frühjahrsende gesperrt sind.

Wieder geöffnet haben laut ADAC seit wenigen Tagen die Schweizer Pässe Grimsel und Susten sowie die Silvretta-Hochalpenstraße in Österreich. Nicht mehr im Winterschlaf liegen ferner die Pässe Forcola di Livigno und Stilfserjoch in Italien. Südtirol erreicht man wieder über das mautpflichtige Timmelsjoch - eine landschaftlich reizvolle Alternative zu Brenner und Reschenpass. Das Timmelsjoch kann, wie viele andere Passstraßen auch, nur tagsüber befahren werden (7 bis 20 Uhr). Gesperrt bleiben in der Schweiz noch der Pragelpass sowie in Frankreich der Iseran.

Passstraßen sind vielfach für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen sowie für Pkw mit Wohnwagen oder Bootsanhänger gesperrt.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 15.06.2004  —  # 3232
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.