Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 21. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Verkehrsbetriebe Gummersbach erhalten das Jubiläumsfahrzeug

MAN übergibt seinen 6000sten Niederflurbus

Siehe Bildunterschrift
Sechs neue Niederflurbusse MAN
für den ÖPNV in Gummersbach
Die NEOMAN Bus GmbH hat in diesen Tagen den 6000sten Niederflurbus der aktuellen Generation an die Oberbergische Verkehrsgesellschaft AG (OVAG) in Gummersbach übergeben. Das Jubiläumsfahrzeug, ein MAN NL 263, gehört zu einer Lieferung von sechs Bussen diesen Typs.

Das 11,95 Meter lange, 2,50 Meter breite und 2,88 Meter hohe Modell gehört zur seit 1996 bei vielen Verkehrsbetrieben eingesetzten 3. Generation der MAN-Niederflurbusse. Über einen stufenlosen Einstieg erreichen die Fahrgäste den Innenraum und dort ebenfalls ohne Stufen fast alle Sitzplätze. Nur im Bereich der Hecksitzbank finden sich Plätze auf Podesten. Der Sechszylinder-Motor leistet 260 PS, was auch im bergischen Land genug sein dürfte.

Bei der OVAG kommen überwiegend Busse aus dem Hause MAN zum Einsatz. Bereits seit Ende der fünfziger Jahre, als das Unternehmen sämtliche Schienenstrecken und die Obus-Linie einstellte, wurden fast nur Modelle aus dem Hause MAN bzw. zuvor Büssing geordert. Letzterer Hersteller ging 1971 im MAN-Konzern auf; heute erinnert nur noch der Büssing-Löwe im MAN-Logo am Kühlergrill an die lange Geschichte.

Seit 1969 besteht ein Servicevertrag zwischen OVAG und MAN, der im Laufe der Jahre immer wieder erweitert wurde. Heute ist MAN nicht nur für den Service, sondern auch für das Betanken und Sauberhalten der derzeit 67 Busse im Fuhrpark zuständig.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 13.01.2004  —  # 2703
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.