Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 21. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Nach vielen Stationen Chef des Werkes seines Berufeinstiegs

Personalie: Manfred Mazen neuer Leiter des VW-Werkes Salzgitter

Siehe Bildunterschrift
Volkswagen
Manfred Mazen
Mit Wirkung vom 1. Januar 2004 ist Manfred Mazen vom Vorstand der Volkswagen AG zum Leiter des Werkes Salzgitter ernannt worden. Er wird Nachfolger von Andreas Tostmann, der die Leitung der Volkswagen of South Africa übernimmt.

Mazen begann 1977 nach Ausbildung und Wehrdienst seine berufliche Laufbahn als Trainee in dem Werk, das er künftig leitet. 1978 wurde er als technischer Sachbearbeiter in der Motorenmontage übernommen. Nach mehreren Stationen in der Motorenfertigung übernahm er dort 1990 für ein Jahr vertretungsweise die Leitung des Cost-Centers 3 (Fünf- und Sechszylinder-Motoren). 1991 ging er als Leiter der Aggregatefertigung für Motoren, Getriebe und Achsen zu Škoda nach Mlada Boleslav. Von 1992 bis 1997 war er erneut Cost-Center-Leiter im Volkswagenwerk Salzgitter. 1997 wurde ihm die Leitung der Aggregatewerke (Motoren und Getriebe) bei der FAW Volkswagen in Changchun, Volksrepublik China, übertragen. 1999 folgte ein Einsatz bei Volkswagen Sachsen in Mosel, wo er ab August Leiter der Fahrzeugfertigung war.

Zuletzt war der 52-jährige Fertigungsleiter im Werk Kassel mit insgesamt rund 11.000 Mitarbeitern.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 06.01.2004  —  # 2684
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.