Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 20. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Fünf-Sterne-Maximalwertung erst mit Gurtwarner ab Mitte 2004

ADAC-Crashtest: Golf V erreicht vier Sterne

Bild anklicken für Fotoserie
Bild anklicken für Großansicht 4 Sterne:
VW Golf im Crashtest
© ÖAMTC
Seit rund drei Monaten ist der neue Golf auf dem Markt, und jetzt "fährt er auch gegen die Wand", möchte man in Anlehnung an die kuriose VW-Werbung sagen: Der ADAC hat zusammen mit diversen Partnern Deutschlands beliebtestes Auto diesen Strapazen ausgesetzt. Nach einem vorab veröffentlichten Bericht erhielt der jüngste Volkswagen dabei 31 Punkte, was nach den EuroNCAP-Richtlinien vier Sternen entsprechen würde.

Wenn VW sein Versprechen hält und ab Mai 2004 für die Frontsitze noch Gurtwarner einbaut, wird die Gesamtpunktzahl von 33 und damit die Topwertung von fünf Sternen erreicht. Allerdings haben Gurtwarner mit der Fahrzeugsicherheit als solcher nichts zu tun, und sind obendrein eine sehr nervige Technik für all jene, die sich erst nach dem Ausparken anschnallen. Andererseits ist unverständlich, warum bei VW die Technik nicht gleich zum Serienstandard wurde: Dadurch hätte der Golf gleich mit dem Ergebnis des Renault Mégane gleichziehen können. Auch der VW Touran und etliche Fahrzeuge anderer Hersteller hatten bei EuroNCAP erst nach serienmäßiger Verfügbarkeit der Gurtwarnfunktion in einem Nachtest die fünf Sterne erreichen können.

Punkten konnte der Golf insbesondere beim Seitencrash. Hier wurde der Überlebensraum für die Insassen beim Aufprall eines Fahrzeugs mit 50 Stundenkilometern kaum verringert. Dach- und Seitenairbags beschränken die Verletzungsgefahr für den Kopf- und Brustraum auf ein Minimum. In diesem Bereich holt der Golf denn auch das Maximalergebnis von 18 Punkten - "Überragend", urteilten die ADAC-Tester.

Punktabzüge gab es dagegen beim Frontalcrash. Beim Aufprall mit 64 Stundenkilometern hat sich die Fahrgastzelle im Bereich der vorderen Türsäule nur um 6,5 Millimeter verkleinert, allerdings gibt es unterhalb und innerhalb der Lenksäulenverkleidung Bauteile, die Verletzungen verursachen können. Deshalb erreicht der Golf in diesem Segment nur 13 von 16 möglichen Zählern.

In Punkto Kindersicherheit vergab der Club vier von fünf möglichen Sternen; der fünfte Stern in diesem Bereich wurde mangels EuroNCAP-konformen Sicherheitshinweisen am Fahrzeug verfehlt.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 29.12.2003  —  # 2669
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.