Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 22. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Sprit meist billiger als im Vorjahr

Übersicht der Spritpreise in den Wintersportländern

Wer an Weihnachten in den Skiurlaub fährt, muss an den Zapfsäulen der Wintersportländer meist weniger zahlen als zu Beginn der vorjährigen Saison. Laut ADAC tanken Autofahrer derzeit in sechs der am meisten besuchten Skiländer spürbar preisgünstiger, in dreien allerdings auch merklich teurer. In Norwegen ist der Liter Bleifrei im Vergleich zu Dezember 2002 um 15 Cent billiger, in Polen um zehn Cent, in Frankreich und Tschechien um fünf Cent sowie in Schweden und der Schweiz um drei Cent.

Nicht unerheblich gestiegen sind demgegenüber die Kraftstoffpreise in der Slowakei, in Deutschland und in Österreich. Deutschland ist jetzt nach Norwegen das teuerste Spritland unter den Wintersportländern. So liegt der Literpreis für Bleifrei hier um 36 Cent über dem in Polen und um 22 Cent über dem in Österreich und der Schweiz.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 17.12.2003  —  # 2645
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.