Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 20. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Autoclub hält Splittstreuung für "ökonomischen und ökologischen Irrweg"

ADAC plädiert für Salz- statt Split-Streuung im Winter

Siehe Bildunterschrift
Salz ist Split überlegen, so der ADAC © ADAC
Der ADAC wendet sich gegen das Streuen von Splitt und anderen abstumpfenden Mitteln wie Sand auf den Straßen. Der Einsatz solcher Mittel, so der Club in einer Mitteilung, habe sich als "ökologischer und ökonomischer Irrweg" entpuppt. Der ADAC beruft sich dabei unter anderem auf eine vom Umweltbundesamt in Auftrag gegebene Studie, in der auch Streusalz und Splitt verglichen wurden. Dort sei festgestellt worden, dass Salz dem Splitt in der Ökobilanz überlegen sei.

Die Nachteile von Splitt seien vielfältig. Der Streumittelbedarf sei zehn bis zwanzig Mal höher als beim Salz, was die Bereitstellung riesiger Vorratsläger zur Folge habe. Splitt müsse zudem im Frühjahr wieder eingesammelt werden und wegen der hohen Recycling-Kosten meist als Sondermüll entsorgt werden. Die Staubbelastung sowie - beim Einsatz von Granulat aus Industrieschlacke - der Gehalt an Schwermetallen machten ebenfalls Probleme. Außerdem führe der ausgebrachte Splitt zu Verstopfungen in den Entwässerungskanälen der Kanalisation, hieß es.

Demgegenüber sei die positive Wirkung für die Haftung der Reifen eher gering. Lediglich auf geschlossener Schneedecke komme es durch Splitt zu einer nennenswerten Verbesserung. Aus diesen Gründen sei Salzstreuung im Winter unverzichtbar. Diese erhöhe die Verkehrssicherheit deutlich. Das heute meist zum Einsatz kommende Feuchtsalz könne zudem sehr niedrig dosiert werden und erzeuge keine "kritischen" Umweltschäden.

Allerdings, so der ADAC, könne auf Straßen mit niedrigem Geschwindigkeitsniveau ganz auf Streumittel verzichtet werden, Splitt oder Sand sei auf Fuß- und Radwegen sinnvoll.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 26.11.2003  —  # 2587
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.