Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 24. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Synthetische Kraftstoffe haben großes Zukunftspotenzial

Größte internationale Biokraftstofftagung in Berlin eröffnet

Die wachsende nationale und internationale Bedeutung von Biokraftstoffen macht das am Montag in Berlin eröffnete "4th European Motor BioFuels Forum" deutlich. Mehr als 300 Teilnehmer aus 28 Ländern hieß der Vorsitzende der "Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V." (UFOP), Dr. Klaus Kliem, in seiner Eröffnungsrede willkommen - die Tagung ist nach Veranstalterangaben die größte ihrer Art. An drei Tagen berichten und diskutieren Experten aus der Biokraftstoffproduktion und der Fahrzeugindustrie über Stand und Perspektive dieses Zukunftsmarktes, der in Deutschland insbesondere mit dem Erfolg des mittlerweile an fast 1.800 Tankstellen erhältlichen Biodiesels verbunden ist.

Kliem dankte im Rahmen der Eröffnung sowohl der Bundesregierung als auch den Bundestagsparteien für die Anfang November von einem parteiübergreifenden Konsens getragenen und im Bundestag beschlossenen steuerpolitischen Rahmenbedingungen. Die Beschlüsse seien wesentliche Faktoren, um die Klimaschutzverpflichtungen, die Verringerung der Importabhängigkeit von Rohöl sowie die Schaffung neuer Absatz- und Einkommensperspektiven für den ländlichen Raum durch die Produktion von Biokraftstoffen auf Basis heimischer nachwachsender Rohstoffe voranzutreiben. Gleichzeitig eröffne die damit einhergehende Technologieentwicklung auch für den Export neue Chancen. So sei neben Biodiesel sehr bald auch Bioethanol ein weiteres biogenes Erfolgsprodukt im Kraftstoffmarkt.

Synthetische Kraftstoffe, eines der Kernthemen der Tagung, haben nach Ansicht der Experten mittelfristig ein ganz erhebliches Marktpotenzial. Die Gewinnung von synthetischen Kraftstoffen aus Biomasse stelle eine überaus aussichtsreiche Entwicklungsperspektive dar. Dank des erheblichen Engagements der Volkswagen AG und der DaimlerChrysler AG bei der Entwicklung der dafür notwendigen neuen Verfahrenstechnologien werde das Rohstofffenster erheblich erweitert. Deutschland sei auf dem besten Weg, eine Vorreiterrolle bei der Technologieentwicklung zur Herstellung von Designer-Kraftstoffen aus Biomasse einzunehmen.

An die Politik appellierte UFOP, die Fortsetzung der bisherigen Erfolgsstory biogener Kraftstoffe durch, so wörtlich, "weiterhin verlässliche und dauerhafte Rahmenbedingungen" zu ermöglichen. Nur mit der notwendigen Investitionssicherheit seien die jetzt anstehenden technischen Herausforderungen zu realisieren.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 25.11.2003  —  # 2582
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.