Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 21. November 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Langfristige Zusammenarbeit bei Nutzfahrzeugen zwischen sechs und 16 Tonnen

MAN schließt Kooperation in Indien

Siehe Bildunterschrift
MAN L2000-Serie © MAN Nfz. AG
MAN Nutzfahrzeuge und der im indischen Pune ansässige Fahrzeug-Hersteller BAJAJ TEMPO Ltd. (BTL) haben für den indischen Subkontinent eine Kooperationsvereinbarung im Marktsegment mittlerer Nutzfahrzeuge der Klasse 6 bis 16 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht vereinbart. Wie der Münchner MAN-Konzern mitteilte, soll die langfristig konzipierte Zusammenarbeit auch auf die schweren Nutzfahrzeuge durch Lieferungen von Komponenten erweitert werden.

Während MAN seine Kompetenz in Fahrerhaus- und Motorenentwicklung einbringt, steuert BTL neben günstigen lokalen Produktionsmöglichkeiten vor allem Marktpräsenz durch ein weit verzweigtes Vertriebsnetz bei. Die Vereinbarung deckt Lizenzen und Komponentenlieferungen mit integriertem Know-how-Transfer sowohl für die Dieselmotoren der Baureihe D08 als auch für das Fahrerhaus L2000 durch die österreichische MAN Steyr AG ab. Ein umfassendes Schulungsprogramm in Nürnberg, Steyr und Indien ist Bestandteil des Know-how-Pakets.

Dazu baut BTL in der Nähe von Pune eine komplett neue Produktionsanlage für Motoren sowie eine Montagestraße für das Fahrerhaus L2000. Die Markteinführung ist für 2005 vorgesehen, mittelfristig sollen 6.000 Fahrzeuge pro Jahr produziert werden.

BTL produziert bislang neben Traktoren, Geländewagen und Nutzfahrzeugen bis sechs Tonnen auch die aus dem Straßenbild indischer Großstädte nicht wegzudenkenden dreirädrigen Taxis, die auf BTL-Weiterentwicklungen der Technologie des in den fünfziger Jahren aus Deutschland verlagerten Fahrzeugherstellers TEMPO, Hamburg, beruhen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 05.10.2003  —  # 2420
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.