Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 20. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Wartungsfreies System ab Anfang 2004 im neuen 1,9-CDTI-Motor

Auch Opel kündigt Rußfilter an

Nach BMW und Mercedes kündigt nun auch Opel ein Rußfilter-System an. Das neu entwickelte und wartungsfreie Diesel-Partikelfilter-System (DPF) wird zur IAA Mitte September in Frankfurt vorgestellt. Auch Opel hat sich für ein System entschieden, das ohne Additive auskommt und dessen Einsatz Kraftstoffverbrauch, CO2-Ausstoß und Leistung so gut wie nicht beeinträchtigen soll.

Der neue Diesel-Partikelfilter besteht aus einem wabenförmigen Keramikfestkörper aus Siliziumkarbid, der von mikroskopisch kleinen Kanälen durchzogen ist. Der Abgasstrom passiert die Kanalwände, an deren Oberfläche sich die Rußpartikel sammeln. Damit der Filter nicht verstopft, müssen die abgelagerten Partikel regelmäßig verbrannt werden. Hierzu setzen die Ingenieure auf eine Edelmetall-Beschichtung des Filtersubstrats und gezielte Mehrfacheinspritzungen, um die Abgastemperatur des Dieselmotors für den Verbrennungsvorgang im Filter auf die erforderliche Zündtemperatur von 600 Grad Celsius anzuheben. Voraussetzung hierfür ist ein Einspritzsystem, das in jedem Motorlastbereich die notwendige Flexibilität zur Verfügung stellt. So soll das System nicht nur unter Volllast, sondern auch im kalten Zustand, beispielsweise bei kurzen Stadtfahrten, optimal arbeiten. Dieser Vorgang findet für den Fahrer unmerklich in diskontinuierlichen Intervallen je nach Fahrverhalten ab; die Steuerung übernehmen diverse Sensoren.

Das wartungsfreie Diesel-Partikelfilter-System werde ab Anfang 2004 in jenen Modellen eingeführt, bei denen es zur Erreichung der Euro 4-Abgasnorm notwendig sei, hieß es. Gemeint ist der neue 1,9 CDTI-Motor, der dann in Vectra und Signum und später auch im neuen Astra zum Einsatz kommen soll.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 04.08.2003  —  # 2220
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.