Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 12. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 3 Minuten
ADAC: Für Vignetten-Muffel wird es teuer

Gebührenpflichtige Autobahnen: Übersicht der Kosten und Bußgelder

Auf nahezu allen europäischen Hauptreiserouten werden Autoreisende in Form von Mautgebühren zur Kasse gebeten. Dabei berechnen zwölf europäische Länder die Maut nach den gefahrenen Autobahn-Kilometern, fünf (Schweiz, Österreich, Ungarn, Tschechien und Slowakei) verlangen auf Autobahnen und Schnellstraßen eine für eine bestimmte Zeit gültige Vignettengebühr. Wer ohne gültige Vignette angetroffen wird, muss sich auf teils saftige Geldbußen gefasst machen. Der ADAC hat zusammengestellt, welche Zeit-Vignetten es gibt, was sie kosten und welche Bußen Vignetten-Sündern drohen:

Länderflagge Schweiz Hier gibt es für das gesamte Autobahnnetz nur eine Vignette, die 14 Monate geltende Jahresvignette für umgerechnet 27,50 Euro. Die Strafe für das Befahren der Autobahn ohne Vignette: 100 Schweizer Franken (derzeit 66 Euro) plus Vignettenkosten.
Länderflagge Österreich Auto- und Motorradfahrer brauchen auf Autobahnen und Schnellstraßen eine Vignette (Pickerl). Die Vignetten gibt es als Jahrespickerl (Gültigkeitsdauer wie Schweiz) für 72,60 Euro, als Zwei-Monats-Pickerl (ab gelochtem Einreisedatum volle zwei Monate gültig) für 21,80 Euro und als zehn Tage gültiges Wochenpickerl für 7,60 Euro. Wer ohne Vignette angetroffen wird und gleich zahlt, kommt mit einer Geldbuße von 120 Euro davon.
Länderflagge Ungarn In Ungarn sind die Autobahnen M 1 (österreichisch-ungarische Grenze bis Budapest), M 3 (Budapest - Fözesabony) und M 7 (von Budapest zum Balaton) vignettenpflichtig. Man kann zwischen einer Jahresvignette für umgerechnet rund 120 Euro, einer Monatsvignette für rund 13 Euro, einer neun Tage gültigen Wochenvignette für rund acht Euro und ab sofort auch einer Vier-Tages-Vignette für rund vier Euro (gilt nur bis zum 31. August und nur für Pkw) wählen. Autofahrer ohne Vignette müssen eine Geldstrafe von bis zu 100.000 Forint (rund 390 Euro) zahlen.
Länderflagge Tschechien Die für Autobahnen und Schnellstraßen erforderliche Gebührenvignette gibt es als Jahresvignette (Gültigkeit wie Schweiz) für 25 Euro, als Ein-Monats-Vignette für 6,30 Euro und als Zehn-Tages-Vignette für rund drei Euro. Von Vignetten-Sündern werden bis zu 5000 Kronen (rund 155 Euro) kassiert.
Länderflagge Slowakei Die Vignetten braucht man für Autobahnen und Kraftfahrstraßen. Die erforderliche Plakette gibt es als Jahresvignette für umgerechnet 9,60 Euro und als 15-Tages-Vignette für rund 1,50 Euro. Die Geldstrafe für das Fahren ohne Vignette beträgt zwischen 1.000 und 3.000 Kronen (24 bis 72 Euro).
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 08.07.2003  —  # 2154
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.