Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 13. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
VW-Chef Pischetsrieder zum "Stern": "So schnell wie ein Sportwagen"

VW will offenbar Zweiliter-Auto zur Serienreife bringen

Siehe Bildunterschrift
© Volkswagen AG
Bernd Pischetsrieder
Volkswagen plant das Zweiliter-Auto. Das sagte VW-Chef Bernd Pischetsrieder dem Hamburger Magazin "stern" in seiner neuen, am Donnerstag erscheinenden Ausgabe. Pischetsrieder: "Es soll ein für alle Kunden bezahlbares und attraktives Auto werden, das so schnell ist wie ein Sportwagen."

Basis ist das Einliterkonzeptauto, das Pischetsrieders Amtsvorgänger Ferdinand Piëch letztes Jahr im April zur Hauptversammlung in Hamburg vorstellte (Autokiste berichtete). In der strömungsgünstigen Kohlefaserkarosserie, nur 290 Kilo schwer und von einem 8,5 PS starken Einzylinder-TDI angetrieben, fuhr Piëch von Wolfsburg nach Hamburg und verbrauchte bei einem Durchschnittstempo von 72 km/h nur 0,89 Liter.

Die extreme Stromlinienienform dieses Concept-Cars soll es, wie der "stern" berichtet, auch beim künftigen Zweiliterauto geben. Fahrer und ein oder zwei Beifahrer werden den Angaben zufolge hintereinander sitzen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 24.06.2003  —  # 2111
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.