Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 18. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
ADAC verleiht den "Goldenen Gurt" an Professor Jürgen Hubbert

Mercedes-Chef für Erfolge auf dem Gebiet der Verkehrssicherheit ausgezeichnet

Siehe Bildunterschrift
Prof. Hubbert © DCX
Im Rahmen eines Festakts im Kaisersaal am Potsdamer Platz wurde Professor Jürgen Hubbert, im Vorstand der DaimlerChrysler AG für die Mercedes Car Group verantwortlich, heute vom ADAC Berlin-Brandenburg mit dem "Goldenen Gurt" ausgezeichnet. Seit 1985 verleiht der Automobil-Club die Auszeichnung an verdienstvolle Persönlichkeiten für ihre Erfolge im Bemühen um die kontinuierliche Verbesserung der Verkehrssicherheit.

Insbesondere mit dem zukunftsweisenden Sicherheitssystem PRE-SAFE, das seit Herbst 2002 in der modifizierten S-Klasse zum Einsatz kommt, setzt sich Mercedes-Benz nach Urteil des ADAC von seinen Wettbewerbern ab und dokumentiert seine Rolle als Vordenker und Trendsetter auf dem Gebiet der Fahrzeugsicherheit. PRE-SAFE erkennt einen drohenden Unfall im Voraus und bereitet Insassen und Auto auf eine mögliche Kollision vor, indem etwa die Sicherheitsgurte vorgespannt und Fenster und Schiebedach geschlossen werden sowie der Beifahrersitz auf eine optimale Position eingestellt wird.

Das System soll künftig um weitere Komponenten ergänzt und auch in anderen Baureihen angeboten werden. Es wurde bereits mehrfach ausgezeichnet (Autokiste berichtete).
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 20.06.2003  —  # 2103
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.