Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 22. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
ADAC: "Autoput" gut, Fähre besser / Mit Reisetipps

Urlaub in Südosteuropa: Bequemste Anreise per Fähre von Italien aus

Für alle Urlauber, die ihr Ferienziel in Südosteuropa mit dem Auto ansteuern, führt die bequemste Route laut ADAC via Autofähre ab Italien. Der Automobil-Club hat kurz vor der Sommer-Reisesaison aber auch die Strecke über den Balkan, den "Autoput" im ehemaligen Jugoslawien, genau getestet und Tipps für Urlauber zusammengestellt:

ADAC-Tipps für Südosteuropa-Urlauber
Einreise Transitvisa sind für Serbien und Montenegro nur in Deutschland bei der Botschaft und beim Generalkonsulat erhältlich. Sie müssen mindestens eine Woche vor Reiseantritt organisiert werden. Für Slowenien, Kroatien sowie Bosnien und Herzegowina genügt der Personalausweis.
Fahrzeug Beim Transit durch Serbien sicherstellen, dass "YU" in der Grünen Versicherungskarte nicht durchgestrichen ist. Ansonsten muss noch eine Versicherung gekauft werden.
Verkehrs-
bestimmungen
In Slowenien gilt tagsüber die Lichtpflicht. Bitte beachten Sie außerdem die nachfolgend verlinkten Übersichten zu Tempolimits und Promillegrenzen.
Gebühren Maut kann überall in Euro bezahlt werden, daher kleine Scheine und Münzen mitnehmen
Zwischen-
übernachtungen
Es besteht eine "Lücke" zwischen Zagreb und der serbischen Grenze, ansonsten gute Möglichkeiten.
Zahlungsmittel Der Euro wird überall akzeptiert. Achtung: Kreditkarten werden in Serbien selten angenommen.
Sicherheit Man sollte sich an der Hotel- oder Motelrezeption informieren, ob eigenes Bewachungspersonal für Parkplätze zur Verfügung steht.

Die erste Empfehlung des ADAC für Autoreisen nach Südosteuropa, vor allem nach Griechenland oder in die Türkei, ist immer noch die Fähre ab Italien. Auf dem Weg nach Griechenland können die Autofähren ab Triest, Venedig, Ancona, Bari oder Brindisi gebucht werden. Für die Reise in die Türkei sind Ancona und Brindisi die richtigen Häfen. Details hierzu zeigt das ADAC-Infogramm.

ADAC-Mitglieder bekommen auf Wunsch ein kostenloses "Tour-Set" mit konkreten Reisetipps. Die Fährverbindungen können ebenfalls über den Automobilclub gebucht werden.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 23.05.2003  —  # 2047
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.