Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 15. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Auch Umbau der Anschlussstelle Dasing an der A8 vollendet

Fertigstellung der Ortsumgehung Dasing

"Die Tage des Nadelöhrs Dasing sind vorbei. Mit der Inbetriebnahme der neuen Umfahrung am kommenden Montag haben die Einwohner von Dasing ihre Hauptstraße für sich alleine", sagte der Vertreter des Bundesverkehrsministeriums, Rolf Werner Bartsch, am Samstag anlässlich der Fertigstellung der rund 4,6 Kilometer langen rund zwölf Millionen Euro teuren Umfahrung Dasing im Zuge der B 300.

Dasing - östlich der Bezirkshauptstadt Augsburg an der A 8 Ulm-München gelegen - war mit seiner unübersichtlichen Ortsdurchfahrt einschließlich eines Bahnübergangs zu einem Engpass geworden. Ein Engpass für die B 300, die den Landkreis Aichach-Friedberg sowie die Industrieregion Ingolstadt an Augsburg anbindet und mit über 12.000 Kfz pro 24 Stunden belastet ist.

Durch die Aufnahme der Umfahrung Dasing in die Investitionsprogramme des Bundes wurde die Finanzierung gewährleistet und der Bau ermöglicht, der nun nach nur zweijähriger Bauzeit vollendet ist. Er beinhaltet neben der Umfahrung auch den Umbau des südlichen Anschlussstellenastes der Anschlussstelle Dasing an der A 8. Mit den Vorarbeiten hierzu mit durchgehender B 300 und höhenfreiem Verteilerkreis wurde erst Anfang 2003 begonnen. Dies ist zugleich der erste Bauabschnitt des vierspurigen Ausbaus der B 300 zwischen der A 8 und Aichach-West.

Nach Angaben Bartschs will die Gemeinde Dasing nun in eine Neugestaltung des Stadtbildes investieren.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 12.05.2003  —  # 2022
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.