Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 18. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Sondermodell zum 25jährigen Jubiläum des "James Cook" / 5.800 Euro Preisvorteil

Mercedes-Benz: Campingbus auf Sprinter-Basis gewinnt erneut Leserwahl

Siehe Bildunterschrift
Sondermodell © DaimlerChrysler AG
"Silver Edtition" mit Preisvorteil: Sprinter James Cook
Bei der alljährlich stattfindenden Leserwahl der Reisemobil-Fachzeitschrift "Promobil" errang der Sprinter James Cook innerhalb der Kategorie "Campingbusse" den ersten Platz, und zwar zum achten Mal in Folge.

Der im Herbst 2002 überarbeitete Sprinter James Cook verfügt über moderne Common-Rail-Dieselmotoren mit einem Leistungsspektrum von 82 156 PS. Als Sonderausstattung ist das Automatikgetriebe mit Wandler (für den 115 kW CDI) oder das automatisierte Sechsgang-Schaltgetriebe "Sprintshift" lieferbar. Die platzsparende Joystick-Schaltung erlaubt den freien Durchstieg vom und zum Fahrerplatz. Als erstes Reisemobil seiner Klasse (3,5 zul. Gesamtgewicht) ist der Sprinter James Cook in Deutschland und in ausgewählten Ländern serienmäßig mit dem elektronischen Stabilitätsprogramm ESP ausgestattet.

Durch das Hochdach bietet der "James Cook" serienmäßig vier bequeme Schlafplätze. Eine neue Aufstiegshilfe erleichtert die Erreichbarkeit des Dachbetts. Bis zu fünf Personen finden am einhängbaren Tisch Platz: zwei auf den drehbaren Fahrer- und Beifahrersitzen und die anderen drei auf der Sitzbank. Alle Plätze sind mit Dreipunkt-Sicherheitsgurten ausgerüstet. Für wohlige Innenraumtemperaturen sorgt die temperaturgeregelte Standheizung "Airtronic" von Eberspächer. Auf Wunsch stehen weitere Sonderausstattungen für noch mehr Sicherheit und Komfort zur Verfügung - etwa die beheizbare Frontscheibe mit Regensensor, das neue Radio "Sound 40 Pro" als Telematik-Plattform mit Internet-Zugang oder die Rückfahrhilfe mit Sensoren im hinteren Stoßfänger.

Zum 25jährigen Jubiläum des James Cook haben die Stuttgarter nun das Sondermodell "Silver Edition" aufgelegt. Es basiert auf den 316 CDI, der mit 115 kW die stärksten Motorisierung bietet. Zusammen mit der reichhaltigen Komfortausstattung, die eine Klimaanlage, Glashebeschiebedach, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Regensensor und elektrische Fensterheber umfasst, kostet das silbermetallic lackierte Sondermodell exakt 55.555 Euro (inklusive Mehrwertsteuer zzgl. Überführungskosten), was nach Angaben von Mercedes-Benz einem Preisvorteil von 5.800 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell bedeutet.

Auf der nachfolgend verlinkten Mercedes-Website zum James Cook findet sich auch ein kleines Special zum 25jährigen Jubiläum.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 07.02.2003  —  # 1799
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.