Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 21. November 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Individuellen Wunschbus vom Schreibtisch aus maßschneidern

MAN Busse: Neuer Internetauftritt mit Bus-Konfigurator

Siehe Bildunterschrift
Online konfigurieren: © MAN Nutzfahrzeuge AG
MAN Lion's Star
MAN-Kunden können sich künftig ihren individuellen Wunschbus bequem vom Schreibtisch aus selbst maßschneidern. Mit dem Produkt-Konfigurator, Highlight des neu gestalteten MAN-Internetauftritts, bietet das Unternehmen eine komfortable Kaufentscheidungshilfe. Das Programm führt detailliert durch das Ausstattungs-Angebot, mit dem der Käufer seinen Bus optimal an die geplanten Einsätze anpassen kann.

Die Auswahl orientiert sich an der im Bus-Bereich gebräuchlichen Strukturierung nach Kapiteln des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen. Die Optionen reichen von der Motorisierung, der Bereifung, der elektrischen und versorgungstechnischen Anlagen, des Bodenrahmens und Aufbaus über die Anordnung der Toilette und Bordküche bis zu Gepäckablagen und Kleiderhaken. Dabei lässt das bedienerfreundliche, selbsterklärende Programm ausschließlich Wahlmöglichkeiten zu, nach denen das Modell auch tatsächlich gebaut werden kann.

Ein Formular, das während der Konfiguration am Bildschirm mitläuft, addiert die Kosten der gewünschten Sonderausstattungen zum Preis der Standardausführung und zeigt dem Kunden den Brutto-Listenpreis seines Wunschbusses. Hier sind mit einigen Extras dann schnell 400-500.000 Euro erreicht.

Der aktuelle Stand der Konfiguration kann sowohl als Memo ausgedruckt wie auch als Grundlage für das Kaufgespräch per E-Mail an den Vertrieb verschickt werden. Sollte der Kunde zusätzliche Auskünfte benötigen, schreibt er die entsprechende Anfrage auf das eigens dafür vorgesehene Formular, das der zuständigen Fachabteilung zugeleitet wird. Im Verkaufsgespräch trifft er dann auf einen bereits umfassend informierten Partner, der eventuelle Fragen schon im Vorfeld geklärt hat oder gegebenenfalls auch zweckdienlichere Vorschläge unterbreiten und damit eine zeitsparende, optimale Entscheidungshilfe bieten kann.

Aktuell lässt sich die Reisebusfamilie "Lion's Star"/"Lion's Coach" konfigurieren. In Planung sind weitere Modelle, mit denen der virtuelle Baukasten aufgestockt werden soll. Der Konfigurator für Busse ist nach MAN-Angaben der erste in der Branche.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 22.11.2002  —  # 1640
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.