Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 15. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Nun auch verglaste Kastenwagen-Varianten mit Allradantrieb lieferbar

Neue Versionen des Fiat Ducato 4x4

Siehe Bildunterschrift
Mehr Versionen © Fiat Automobil AG
als 4x4 lieferbar: Fiat Ducato (im Bild der Kombi)
Der Fiat Ducato ist auch bei widrigen Straßenzuständen in seinem Element - der zuschaltbare Allradantrieb macht es möglich. Ein Vorteil, den immer mehr Versionen des italienischen Erfolgstransporters bieten: Nach Kastenwagen, Kombi und Luxusbus-Panorama wird jetzt auch der Kastenwagen verglast mit den Vorzügen des Allradantriebs angeboten: als Hochraumkastenwagen verglast (28.120 Euro) und Großraumkastenwagen Maxi verglast (29.120 Euro).

Beide Modelle werden von dem bekannten 2,8-Liter-Common-Rail-Diesel (94 kW/127 PS) angetrieben, der seine Kraft wahlweise auf die Vorderräder oder im Allradbetrieb zusätzlich auf die Hinterräder überträgt. Der Allradantrieb des Fiat Ducato 4x4 stammt vom französischen Spezialisten Dangel S.A. und kann bei Bedarf und bei jeder Geschwindigkeit zugeschaltet werden. Ein optional angebotenes Untersetzungsgetriebe (2.200 Euro) und eine Hinterachs-Differentialsperre (620 Euro) optimieren auf Wunsch das Antriebskonzept.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 20.10.2002  —  # 1541
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.