Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 11. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Neue Motorisierungen und mehr Ausstattung beim Kombi

Modellpflege für den Fiat Scudo

Siehe Bildunterschrift
Neue Motoren und © Fiat Automobil AG
Ausstattungen: Fiat Scudo
Mit neuen Ausstattungsinhalten und einer erweiterten Angebotspalette rollt der Fiat Scudo in das Modelljahr 2003. Der italienische Kompakttransporter wird jetzt auch in der Basisversion Kastenwagen Standard mit dem aus anderen Modellen der Baureihe bekannten, 94 PS starken 2 Liter-Common-Rail-Diesel angeboten. Die Nutzlast beträgt 815 Kilogramm, der Preis 15.570 Euro.

Optisch aufgewertet wurde der Scudo Kastenwagen EL. Er verfügt in Verbindung mit dem 2.0-JTD-Motor über eine neue Frontpartie (Kühlergrill, Scheinwerfer und teillackierte Stoßfänger), die bereits vom Scudo Kombi Lusso bekannt ist.

Weiterhin angeboten wird die Basisversion 1,9 D, der mit einem Basispreis von 13.950 Euro in der Liste steht.

Das gleiche gilt für den Kombi - mit Ausnahme des 1,9-Liter-Saugdiesel. Die Preise erhöhen sich dadurch jeweils um 200 Euro. Bei den Versionen mit 2,0-Liter-Benzinmotor gehört die manuelle Klimaanlage ab sofort zur Serienausstattung. Insgesamt bieten die Italiener den Scudo auf dem deutschen Markt wahlweise in sechs Versionen und mit vier Motoren (ein Benziner, drei Diesel) an.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 11.10.2002  —  # 1525
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.