Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
ADAC fordert freiwillige zweite Stufe der Fahrausbildung

Junge Fahrer weiterhin Risikogruppe Nummer eins

Siehe Bildunterschrift
© ADAC
Fast 42 Prozent aller Autounfälle, die aufgrund überhöhter Geschwindigkeit 2001 verursacht wurden, gehen laut ADAC auf das Konto junger Fahrer. Jeder dritte Autounfall unter Alkoholeinfluss wurde von den 18- bis 25-Jährigen verursacht. Während sie nur 7,8 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmachen, ist ihr Anteil bei den getöteten Autofahrern (1303) mit 32,4 Prozent erschreckend hoch und das, obwohl Führerscheinneulinge unterdurchschnittlich mobil sind. Das heißt: Junge Autofahrer fahren verhältnismäßig wenig Kilometer, verunglücken dabei häufiger und schwerer.

Eine deutliche Verbesserung der Unfallbilanz verspricht sich der ADAC durch die Einführung einer freiwilligen zweiten Stufe der Fahrausbildung. In einem theoretischen Teil und bei fahrpraktischen Übungen sollen die jungen Leute das richtige Verhalten in Gefahrensituationen besprechen und kennen lernen. Die Kursteilnahme sollte nach Ansicht des Clubs zu einer Verkürzung der Führerschein-Probezeit führen.

Eine bundesweite, repräsentative ADAC-Untersuchung von über 2.000 Jugendlichen zwischen 18 und 25 Jahren aus dem Jahr 2000 zeigt deutlich, dass die jungen Leute die Gefahren im Straßenverkehr erkennen und die Unfallgründe wissen. 71 Prozent gaben an, dass mangelnde Erfahrung für das hohe Unfallrisiko der Führerscheinneulinge verantwortlich ist. 63 Prozent sehen im jugendlichem Leichtsinn, 59 Prozent in nicht angepasster Geschwindigkeit und 56 Prozent in ungenügender Fahrzeugbeherrschung den Grund für Verkehrsunfälle.

Der ADAC engagiert sich seit Jahren besonders für diese Risikogruppe. Ein speziell auf die Bedürfnisse junger Leute maßgeschneidertes Fahrtraining wurde entwickelt. Junge Autofahrer können bei fahrpraktischen Übungen Erfahrung sammeln und lernen sowohl die eigenen Grenzen als auch die ihres Fahrzeugs kennen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 20.08.2002  —  # 1405
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.