Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 20. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
1.130 Kilometer Autobahn wurden aus- oder neugebaut

Verkehrsprojekte Deutsche Einheit zu 60 Prozent umgesetzt

Logo Bundesverkehrsministerium
Fast 60 Prozent der Verkehrsprojekte Deutsche Einheit sind bis Ende 2001 umgesetzt worden. Das geht aus dem Sachstandsbericht Verkehrsberichte Deutsche Einheit (VDE) hervor, den das Bundeskabinett in der vergangenen Woche beraten hat.

"Die Verkehrsprojekte Deutsche Einheit stellen das Grundgerüst leistungsfähiger und moderner Verkehrsverbindungen zwischen den neuen und den alten Bundesländern dar. Mit rund 20,5 Milliarden Euro sind fast 60 % des Gesamtvolumens investiert", sagte Bundesverkehrsminister Kurt Bodewig bei der Vorstellung des Berichtes.

Das Programm VDE hat ein Gesamtvolumen von rund 35 Milliarden Euro und umfasst 17 Projekte, davon neun Schienen- und sieben Autobahnprojekte sowie ein Wasserstraßenprojekt. Der Realisierungsstand bringe die hohe Priorität zum Ausdruck, die die Bundesregierung den Verkehrsprojekten Deutsche Einheit zumesse, hieß es. Sechs Schienenprojekte sind nach Aussagen des Berichtes bereits in Betrieb, darunter die Schnellbahnverbindung Berlin - Hannover. Mit der Entscheidung zum Weiterbau der Hochgeschwindigkeitsstrecke Berlin - Nürnberg unterstreiche die Bundesregierung die große Bedeutung, die sie der Modernisierung der Verkehrsinfrastruktur beimesse, sagten Bodewig und Schwanitz.

Bei den Autobahnen im Rahmen der VDE wurden bis heute etwa 1.130 Kilometer sechsspurig erweitert oder neu gebaut. Weitere knapp 400 Kilometer sind im Bau. Damit sind bei den Straßenprojekten mehr als drei Viertel fertig gestellt oder in Arbeit. Die Straßenprojekte werden in der nächsten Legislaturperiode abgeschlossen sein. Insoweit hoben die Minister die A 2 und die A 14 besonders hervor. Die A 2 wurde zwischen Hannover und dem Berliner Ring im November 1999 grunderneuert und sechsstreifig ausgebaut dem Verkehr übergeben. Im November 2000 wurde die neue A 14 zwischen Magdeburg und Halle fertig gestellt. "Diese 100 Kilometer sind der schnellste Autobahnbau in der Geschichte der Bundesrepublik - Planung und Bau in nur 10 Jahren", so Bodewig.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 19.05.2002  —  # 1195
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.