Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Erhöhung der aktiven Sicherheit durch bessere Sicht nach hinten

Weitwinkelspiegel für Mercedes-Benz Sprinter

Siehe Bildunterschrift
© DaimlerChrysler AG
Der im Werk Düsseldorf produzierte Mercedes-Benz-Transporter Sprinter kann ab sofort mit Weitwinkelspiegeln bestellt werden, die eine noch bessere Sicht nach hinten ermöglichen. Dieser Aspekt der aktiven Sicherheit ist insbesondere beim Rangieren von Bedeutung. Die Weitwinkelspiegel sind auf den beiden Außenspiegeln oben angebracht. Bereits der serienmäßige Fahreraußenspiegel ist bei Kombi und Kastenwagen mit Pkw-Zulassung asphärisch ausgelegt und verringert somit den toten Winkel bei Überholvorgängen weitgehend. Die neuen Weitwinkelspiegel verbessern die Sicht nach hinten nochmals.

Die Spiegel kosten 60 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 01.03.2002  —  # 1025
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.