Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 24. Juni 2018,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Kleine Preiserhöhung drei Monate nach der großen

Tschechien: Schon wieder ein Maut-Aufschlag

Tschechien:
Tschechien erhöht ADAC
abermals die Mautgebühren
Schlechte Nachrichten für Osterurlauber oder Geschäftsreisende, die nach oder durch Tschechien fahren werden. Das Nachbarland hebt ab 1. April erneut die Mautgebühren an, meldet der ADAC. Die Zehn-Tagesvignette kostet den Angaben zufolge dann 13 statt bisher 12,50 Euro. Um den gleichen Betrag auf 18,50 steigt der Preis der Monatsvignette. Für die Jahresvignette müssen ab April 62 Euro statt wie bisher 60,50 Euro gezahlt werden. Motorräder sind in Tschechien nicht vignettenpflichtig.

Tschechien hatte erst zu Jahresbeginn die Maut-Preise erhöht, seinerzeit um durchschnittlich sogar 20 Prozent. Auch Anfang 2010 erfolgte eine kräftige Erhöhung.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 28.03.2012  —  # 10016
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.