Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 11. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
EU-Ausschreibung gewonnen / Gesamtvolumen des Auftrags rund 50 Mio. Euro

172 neue Mercedes-Benz-Stadtbusse für Berliner Verkehrsgesellschaft

Siehe Bildunterschrift
Neue Mercedes-Busse für die © DaimlerChrysler AG
Berliner Verkehrsbetriebe, hier ein Citaro
Der Produktbereich Mercedes-Benz Omnibusse der EvoBus GmbH hat nach eigenen Angaben den größten Teil einer Ausschreibung der Berliner Verkehrsgesellschaft BVG gewonnen und wird in den kommenden Monaten insgesamt 172 neue Stadt-Linienbusse nach Berlin liefern. Die Busse aus der Produktion des Mannheimer Omnibuswerkes gliedern sich auf in 96 zweiachsige Niederflur-Solobusse mit 12 m Länge und weitere 70 dreiachsige Niederflur-Omnibusse mit 15 m Länge aus der Stadtbusfamilie Mercedes-Benz Citaro. Dazu kommen noch sechs Fahrzeuge aus der Midi-Stadtbusbaureihe Mercedes-Benz Cito mit je 9 m Länge und diesel-elektrischem Antrieb.

Alle Busse aus dem Gesamtkontingent von 172 Fahrzeugen verfügen über eine leistungsstarke Klimaanlage und eine Rollstuhlrampe an der zweiten Einstiegstüre. Weitere Ausstattungsmerkmale aller 172 Busse sind die elektronische Niveau-Regulierung ENR mit Kneeling-Funktion, ABS, ASR, eine Tank-Datenerfassung, ein Unfall-Datenschreiber, eine Alarmanlage sowie ein HJS-Abgas-Nachbehandlungssystem.

Die Citaro-Niederflurbusse haben drei Einstiegstüren, die zu einem optimalen Fahrgastfluss an den Haltestellen beitragen. Die Solobusse verfügen über je 26 Fahrgast-Sitzplätze, die 15-m-Dreiachser sind mit je 42 Fahrgast-Sitzplätzen ausgestattet. Alle Citaro-Busse werden über ein 4-Gang-Automatikgetriebe geschaltet. Die eine Hälfte der Citaro-Busse ist mit Innenschwenktüren, die andere Hälfte mit Außenschwenk-Schiebetüren ausgestattet. Ein Großteil der Omnibusse vom Typ Citaro L (15 m) hat zudem eine Video-Überwachungsanlage an Bord, durch die der Fahrer den gesamten Innenraum im Blick hat. 25 dieser 15 m-Fahrzeuge sind zusätzlich mit einer großen Ablage für größere und sperrige Gepäckstücke ausgestattet. Angetrieben werden die 12 m langen Citaro von einem Sechszylinder-Reihenmotor mit 279 PS, die 15 m-Fahrzeuge werden mit einem 299 PS starken Sechszylinder-Reihenmotor ausgeliefert, die beide nach Euro 3 zertifiziert sind.

Die sechs zweitürigen Cito-Midibusse haben neben allen genannten Ausstattungen einen diesel-elektrischen Antrieb. Sie sind mit jeweils zwei Innenschwenktüren versehen und mit 11 Cantilever-Stadtbussitzen bestuhlt. Der Vierzylinder-Reihenmotor leistet 177 PS.

Die Berliner Verkehrsgesellschaft ist der größte ÖPNV-Betreiber Deutschlands und bedient die Berliner Fahrgäste mit Straßenbahnen, U-Bahnen und Buslinien. Die Länge des Berliner Omnibus-Liniennetzes beträgt 3.200 km. Die BVG setzt ihre Busse auf 165 Tages- und 56 Nachtlinien ein, mit denen rund um die Uhr ca. 6.700 Haltestellen angefahren werden.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 05.02.2002  —  # 0977
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.