Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 17. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Deutsch-polnische Gesellschaft LOK-TÜV SUED AUTO will Fahrzeugsicherheit in Polen verbessern

Flächendeckende Fahrzeuguntersuchungen in Polen geplant

Polnische Flagge
Die im Oktober von TÜV Süddeutschland und der polnischen Firma LOK gegründete Gesellschaft "LOK-TÜV SUED AUTO" startet zu Beginn des neuen Jahres mit ihrer Geschäftstätigkeit.

Ziel der gemeinsamen Gesellschaft ist es, periodische Fahrzeuguntersuchungen in Polen flächendeckend durchzuführen und dort eine leistungsfähige Fahrzeugüberwachungsorganisation, ähnlich dem TÜV in Deutschland, aufzubauen. Das Unternehmen, an dem LOK 51 Prozent und der deutsche TÜV Süddeutschland 49 Prozent hält, will außerdem Fahrzeughalter, Verbände und Behörden bei allen Fragen rund ums Auto beraten.

Die ersten Gespräche für diese Kooperation fanden bereits im Sommer 1999 in Leipzig und in Warschau statt, hieß es. Im November 1999 wurde ein "Letter of Intent" unterzeichnet, die Festlegung der endgültigen Geschäftsstrategie erfolgte im Sommer dieses Jahres, die Vertragsunterzeichnung schließlich im Oktober 2001 beim TÜV Süddeutschland in München. Offizieller Startschuss für die Kooperation war die erste Aufsichtsratssitzung am 2. Dezember bei LOK in Warschau.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 16.12.2001  —  # 0903
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.