Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 17. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Kurz-Übersicht des ADAC

Verkehrsrechtliche Neuerungen 2002 im Ausland

Über die verkehrsrechtlichen Neuerungen in Deutschland haben wir schon verschiedentlich berichtet. Der ADAC hat nun die wichtigsten Änderungen im europäischen Ausland zusammengestellt:


Schweiz Schweiz-Flagge
In der Schweiz "sollen" ab dem 1.1. alle Motorfahrzeuge, also auch Pkw, bei Tag mit Abblendlicht fahren. Ein Verstoß gegen diese Sollvorschrift wird aber nicht mit einer Buße geahndet.

Frankreich Frankreich-Flagge
In Frankreich werden Beteiligte an Verkehrsunfällen mit Todesfolge nicht nur auf Alkoholisierung, sondern obligatorisch auch auf Rauschgiftgenuss hin untersucht und einem so genannten Drogentest unterzogen.

Griechenland Griechenland-Flagge
Griechenland wird im Laufe des Jahres die jetzt zulässige Promillegrenze von 0,5 halbieren. Ein genauer Zeitpunkt für das Gesetzesvorhaben steht noch nicht fest.

Italien Italien-Flagge
Italien erwägt, die Autobahnhöchstgeschwindigkeit auf bestimmten dreispurigen Streckenabschnitten von 130 km/h auf 150 km/h anzuheben. Gleichzeitig sollen die Alkoholkontrollen verschärft und bei Handybenutzung neben einer Geldbuße auch ein Fahrverbot verhängt werden.

Niederlande Holland-Flagge
Auch die Niederländer wollen Anfang 2002 ein Handyverbot einführen. Ab wann es genau gilt, steht noch nicht fest. Die Mindestdeckungssummen in Spanien für die Kfz-Versicherung werden auf 100.000 Euro für Sach- und 350.000 Euro für Personenschäden angehoben.

Ungarn Ungarn-Flagge
Ungarn verlangt ab Januar die Verwendung von Kindersitzen, ähnlich wie in Deutschland. Während der Wintersaison müssen bei tief winterlichen Wetter- und Fahrbahnverhältnissen Schneeketten mitgeführt werden; ohne diese kann die Einreise verwehrt werden.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 14.12.2001  —  # 0900
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.