Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 20. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Bundesweite Aktion im Oktober

Kostenloser Beleuchtungscheck fürs Auto

Siehe Bildunterschrift
TÜV-Techniker beim © TÜV Nord GmbH
Prüfen der Scheinwerfereinstellung
Im Oktober ist es wieder soweit: Bundesweit laufen die Beleuchtungswochen. Während dieser Zeit können alle Fahrer Beleuchtungstests vornehmen lassen, beispielsweise an den TÜV-Stationen oder bei ihrer Werkstatt. Und das scheint auch notwendig - im vergangenen Jahr fiel jedes fünfte Fahrzeug mit Mängeln an der Beleuchtung auf, teilte der TÜV Norddeutschland mit. Gerade in der dunklen Jahreszeit ist richtiges Sehen und Gesehen werden wichtig. Dafür sollte man ein paar Minuten "opfern".

Geprüft werden alle Beleuchtungseinrichtungen des Fahrzeugs, gegebenenfalls werden Scheinwerfer richtig eingestellt. Wenn die Beleuchtung in Ordnung ist, gibt es die bekannte Plakette der Deutschen Verkehrswacht für die Windschutzscheibe - im Jahr 2001 übrigens zum 45. Mal.

Wer die korrekte Beleuchtung seines Fahrzeuges für selbstverständlich hält und seinem Auge die Plakette ersparen will, aber beispielsweise bei einem Werkstattbesuch nicht daran gedacht hat, sich das Bekleben vorher zu verbitten, muss nicht verzweifeln: Mit kräftigem Rubbeln und nicht zu sparsamem Einsatz eines Glasreinigungsmittels wie Sidolin ist das Ding in ein paar Minuten wieder ab.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 30.09.2001  —  # 0759
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.