Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 16. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 3 Minuten
Aufpreise je nach Modell zwischen 5.000 und 7.000 Mark / Focus Turnier CNG erfüllt Euro4

Ford senkt Preise für Erdgasfahrzeuge

Siehe Bildunterschrift
Verzichtet man auf die Folienbeklebung, sind die Erdgas-Autos © Ford AG
äußerlich nur am zweiten Tankstutzen erkennbar (nur bivalente Varianten)
Die CNG-Technik GmbH, Mainz, ein 100prozentiges Tochterunternehmen von Ford, hat die Preise für den Umbau von Ford-Fahrzeugen auf bivalenten Erdgasantrieb mit sofortiger Wirkung deutlich gesenkt. So ist der Ford Ka CNG jetzt bereits ab 24.258,18 Mark zu haben. Dies entspricht einem Mehrpreis von noch 5.580 Mark gegenüber dem Benzinmodell. Mit diesem attraktiven Einstiegsangebot liefert Ford das kostengünstigste Erdgasfahrzeug in Deutschland.

Den Ford Focus Turnier CNG gibt es nun bereits ab 39.275,92 Mark - die Umrüstung auf Erdgasantrieb kostet somit nur 5.000 Mark. Der Umbau des neuen Ford Transit-Kastenwagen auf Erdgasantrieb ist jetzt ab 7.000 Mark über jeden Ford-Händlerbetrieb bestellbar. Diese Preisempfehlungen enthalten bei den beiden Pkw-Modellen bereits 16 Prozent Mehrwertsteuer. Sie gelten für neue Ford-Fahrzeuge, die erstmals auf Endverbraucher zugelassen werden. Faktisch bedeutet diese Initiative von Ford und der CNG-Technik GmbH eine Halbierung der bisherigen Aufpreise für die Umrüstung auf Erdgasantrieb.

Der Ford Focus Turnier CNG ist darüber hinaus das erste Erdgasauto in Deutschland, das die strenge Abgasnorm Euro 4 erfüllt. Sie tritt erst im Jahr 2005 in Kraft. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) honoriert den sauberen Motor des Ford Focus Turnier CNG in seiner aktuellen "Auto-/Umweltliste 2001/2002" als bestes Erdgasfahrzeug auf dem fünften Platz in der Rangliste der unter Umweltaspekten besten Familienautos. Der Fiskus belohnt die Fahrer des Ford Focus Turnier CNG mit einer Steuerbefreiung von drei Jahren und vier Monaten. Ob die Sache auch unter finanziellen Aspekten lohnt, ist dennoch fraglich: Geht man von einer Ersparnis von derzeit rund 70 Pfennigen pro Kilogramm Gas (gegenüber einem Liter Kraftstoff) aus, so rechnet sich der zusätzliche Anschaffungspreis erst nach vielen zehntausend Kilometern. Ob sich die Anschaffung eines Erdgas-Autos beim Wiederverkauf lohnt oder denselben gerade erschwert, kann momentan nicht sicher gesagt werden.

Preisgünstiges Erdgas-Auto © Ford AG
auf dem deutschen Markt: Ford Ka
Die CNG-Technik GmbH produziert und vertreibt europaweit qualitativ hochwertige Umrüstsätze für den Erdgasbetrieb von Ford-Modellen, die ausschließlich durch die CNG-Technik selbst oder deren geschulte und autorisierte Vertragspartner in neue Ford-Fahrzeuge eingebaut werden. Die Umrüstung der Ford-Fahrzeuge auf Erdgasbetrieb läuft dabei kundenfreundlich ab: Der Käufer bestellt das Fahrzeug bei seinem Ford-Händler. Dieser koordiniert den Umbau auf Erdgasantrieb mit der CNG-Technik oder mit einem ihrer Vertragspartner und liefert das Erdgas-Fahrzeug zulassungsfähig aus. Ford hält für das Basisfahrzeug einschließlich Motor die Werksgarantie in vollem Umfang aufrecht, für die Komponenten des Erdgassystems gilt die Garantie der CNG-Technik.

Ford-Fahrzeuge mit Erdgasantrieb sind in Deutschland seit 1994 verfügbar. Es handelt sich dabei um Autos, die ab Werk mit Benzinmotor ausgeliefert und anschließend auf monovalenten Erdgasantrieb (nur Erdgasbetrieb möglich) oder auf bivalenten Erdgasantrieb (Erdgas- oder Benzinbetrieb möglich) umgestellt werden können.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 25.09.2001  —  # 0744
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.