Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 18. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Da gibt's nur eins: Augen auf und Fuß vom Gas!

Alle Jahre wieder: Schulanfang

Siehe Bildunterschrift
Schulanfang: © ADAC
Bitte fahren Sie vorsichtig!
Für rund 900.000 Kinder beginnt in Deutschland bis Mitte September ein neuer Lebensabschnitt - die Schulzeit. Grund genug, dasss wir uns alle wieder einmal vergegenwärtigen, wie gefährdet die ABC-Schützen im Straßenverkehr sind: Wegen ihrer geringen Körpergröße und ihres eingeschränkten Blickfeldes fehlt ihnen oftmals der Überblick beim Überqueren der Fahrbahn. Kinder sind leicht abzulenken und reagieren auch viel langsamer als ein Erwachsener.

Zur Verdeutlichung ein weiteres Beispiel: Vierjährige können ein fahrendes Auto nicht von einem stehenden unterscheiden. Selbst Sechsjährige nehmen nur etwa ein Drittel von dem wahr, was ein erwachsener Mensch sieht.

Nach ADAC-Angaben verünglückten alleine im vergangenen Jahr 45.553 Kinder im Straßenverkehr. 253 von ihnen starben. Die genauen Zahlen und Entwicklungstendenzen der letzten Jahre finden Sie im Infogramm des ADAC.

Wir appellieren an alle Autofahrerinnen und Autofahrer, insbesondere, aber nicht nur, in der Umgebung von Schulen und an Schulbus-Haltestellen besonders vorsichtig zu fahren. Nur bei wirklich geringem Tempo lässt sich sicher und schnell genug abbremsen.

In Berlin, Brandenburg und Schleswig-Holstein hat die Schule am gestrigen Montag begonnen, nächste Woche folgen Baden-Württemberg und Bayern.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 04.09.2001  —  # 0697
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.