Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 11. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Neuentwicklung für mehr Sicherheit / Millimeterdünne Folie beleuchtet das Nummernschild von hinten / Amtliche Zulassung beantragt

Selbstleuchtendes Nummernschild für die Mercedes-Modelle von morgen

Siehe Bildunterschrift
Unterschied deutlich © DaimlerChrysler AG
zu erkennen: Neuartiges selbstleuchtendes
Nummernschild (oben)
Noch mehr Sicherheit bei Nacht und Nebel - unter anderem dieses Ziel verfolgen Mercedes-Ingenieure mit der Entwicklung eines neuartigen Autokennzeichens, das dank modernster Lichttechnik von selbst leuchtet und deshalb weitaus besser erkennbar ist als bisherige Nummernschilder.

Eine elektrisch betriebene, nur wenige Millimeter dünne Elektroluminiszenzfolie (kurz: EL-Folie) macht es möglich. Sie befindet sich hinter dem eigentlichen Kennzeichen, das bei dieser Neuentwicklung ebenfalls aus einer transparenten Folie besteht. Im so genannten Durchlichtverfahren beleuchtet die EL-Folie das Nummernschild von hinten auf seiner gesamten Fläche. So entsteht eine gleichmäßig helle, weithin sichtbare Lichtscheibe, die damit zu einem wichtigen sicherheitswirksamen Element am Heck des Personenwagens wird. Überdies ist die transparente Kennzeichenfolie so beschichtet, dasss sie auch das auftreffende Scheinwerferlicht nachfolgender Fahrzeuge reflektiert.

Das neuartige selbstleuchtende Autokennzeichen macht die Glühlampen überflüssig, die heute für die Beleuchtung herkömmlicher Nummernschilder erforderlich sind. Dadurch verkleinern sich die Einbauräume im hinteren Stoßfänger oder in der Karosserie, und den Designern eröffnen sich neue Möglichkeiten der Heckgestaltung.

Mercedes-Benz wird das selbstleuchtende Autokennzeichen bis zur Serienreife entwickeln. Eine amtliche Zulassung für diese Neuentwicklung haben die Stuttgarter bereits beantragt.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 13.08.2001  —  # 0634
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.